Die Ferienwohnung

Unsere Ferienwohnung ist nichts für Touristen, die auf Geschirrspühler nicht verzichten können. Das Erdgeschoß eines alten Mehrfamilienhauses Baujahr 1924 wurde zwar teilweise instand gesetzt, viele alte Fragmente sind jedoch noch erhalten. Die ältesten Möbel sind wohl noch aus der Zeit um 1930. Hier kommt ein Plan:

In 2021 wurde ein extra Eingang direkt von der Straße aus geschaffen und aus dem kleinen Kinderzimmer wurde ein Wohnflur mit Fernsehapparat. Die Wohnung kann komplett gemietet werden und bietet dann Platz für bis zu 5 Personen. Wohn - und Schlafraum können aber auch einzeln gebucht werden. In der Ferienzeit kann es dann passieren, das Küche und Bad von zwei Parteien genutzt werden müssen.  Wir nutzen booking.com, um unser Angebot zu bewerben. Sie können aber auch gern die Möglichkeiten unserer Kontaktseite nutzen und direkt bei uns per Mail buchen.

Preise bei direkter Buchung:

  • Beide Zimmer (max. 5 Betten) 160€ /Nacht, ab 2 Nächte buchbar; bei längerem Aufenthalt immer anfragen
  • altes Wohnzimmer (Schlafcouch 2 Betten) 70€/ Nacht ab 2 Nächte buchbar
  • altes Schlafzimmer (Ehebett u. Aufbettung) 90€/Nacht ab 2 Nächte buchbar
  • altes WZ 1 Bett 35€/Nacht ab 2 Nächte buchbar
  • altes SZ 1 Bett 40€/Nacht ab 2 Nächte buchbar

Preise ohne MwSt, wenn Rechnung benötigt wird, kommen 19% dazu.

 

Umland und Radfahren

Unsere Ferienwohnung liegt ziemlich dicht am Radweg "Niederlausitzer Bergbautour". Auch Spreeradweg, Fürst Pückler Radweg gehen direkt durch Spremberg. Südlich findet ihr  Froschradweg und Wolfsradweg.  Im Osten ist es nicht weit zum Neißeradweg. Im Sommer ist Spremberg ein beliebtes Radlerzentrum.

Wer ohne eigenes Rad anreist kann bei Perle-rad.de fündig werden und sich das passende Fahrzeug auswählen. Udo Fiebiger hat auch spezielle Modelle für die ganze Familie und sogar ein Fitnesrad, bei dem der Radler laufen muss.  Ein Besuch lohnt sich.   (15...20 min Fußweg)

Wer von Sprembergs Schwimmbad, Georgenbergturm, Museum,...  genug hat, findet auch interessante Angebote im Umland. Eine alte "Entdeckerkarte" von mir kann dabei helfen.