Willkommen im Kochsatreff

Hier in Cantdorf, einem Ortsteil von Spremberg in der Niederlausitz entsteht ein neues Projekt für Mit -u. Selbermacher.
Die alte Scheune Am Bach 9 wird zu einer Mitmachwerkstatt umgebaut. Es sind hier verschiedene Kurse angedacht. Wir arbeiten auch an der Bereitstellung offener Umweltbildungsangebote.
Im Garten soll ein kleiner Grillplatz angelegt werden, wir testen verschiedene Möglichkeiten, um auch in unserem trockenen Sandboden etwas ernten zu können.
Im Haus ist eine Ferienwohnung entstanden.

Kooperierend ergänzt wird unser Projekt mit dem Angebot "Bilckwechsel". Hier werden seit einigen Jahren u.a. Beratungen zu Unterstützter Kommunikation und Familienaufstellungen angeboten.

Für unangemeldete Besucher haben wir gewöhnlich Freitag von 15:00 - 17:00 Uhr und von Mai - Oktober auch Sonntag ab 19:00 Uhr geöffnet.

August

Sorry, habe im Juli hier nichts eingestellt. Es war einfach zu viel im Garten zu tun. Johannisbeeren Augustäpfel, süße Birnen und alles auf einmal reif...

Nun zum August. Das erste große Event ist auch schon wieder Geschichte. Der Bogenbaukurs mit Gerhard Wiedemann aus Berlin war wieder gut besucht. Unter seiner fachmännischen Leitung entstanden 9 interessante Bögen und jede Menge an Pfeilen.  Wir schossen auf Scheibe, auf Luftballons und übten uns auch im Weitschießen.  Gerhard hatte seine neuen Schnitzbänke mitgebracht. Damit ließ es sich noch besser arbeiten, als mit der alten Methode mit Schraubstock und zusätzlichen Bogenauflagen.

Wer den Kurs verpasst hat, kann ihn sich ja schon für das nächste Jahr vormerken. Den genauen Termin müssen wir zwar noch festlegen. Stattfinden wird er auf jeden Fall. Wer nicht so lange warten kann, ist zu meinem Rattanbogenbaukurs eingeladen. Der findet zwar ohne Schnitzbänke statt, wird aber auch brauchbare Ergebnisse liefern. Er startet am 11.8. um 9:30 als Ferienkurs für Opa/Oma+Enkel und natürlich auch für alle anderen Interessenten.  Es können Rattanbögen bis zu einer Länge von 1,60m gebaut werden. Natürlich auch die dazu passenden Pfeile und einschießen werden wir die Bögen auch.     

Kerstin lädt am 11.8. um 19:00 Uhr wieder zum offenen Abend im Familienaufstellen ein. Zu beiden Terminen bitte anmelden.

Juni

Im Juni haben die Imker alle Hände voll zu tun. Neben der Honigernte will auch der Schwarmtrieb beherrscht werden. Da wir die wöchentliche Untersuchung auf Schwarmzellen schon im letzten Jahr nicht mehr durchgeführt hatten, blieben wir auch 2022 dabei. Natürlich gab es mehrere Schwärme. Einige konnten aber wieder eingefangen werden, so das sich derzeit 5 Völker bei uns tummeln. Frühtracht und Robinie brachten trotzdem gute Erträge.

Auch die Heuernte konnte glücklich und ganz ohne Regen eingefahren werden.

Damit komme ich aber gleich wieder zu einem Problem. Bekannt ist ja, das die Lausitz durch die vielen Tagebaue besonders trocken geworden ist. Alte Waldgebiete, und Moore wurden für die Kohle geopfert. Die Natur kann sich nicht mehr selber helfen. Im trockenen Sand sterben nicht nur die Wälder.  Wir versuchen zwar mit Bokashi den Boden zu verbessern und durch Abdecken die Verdunstung zu reduzieren, aber das fehlende Grundwasser hinterlässt auch bei uns seine Spuren. Bin sehr gespannt, wie wir diesen Sommer überstehen werden.      

Mai

Im Mai haben ja alle im eigenen Garten zu tun oder müssen die Natur bestaunen. Wir auch und deshalb gibt es nur einen festen Termin bei Kerstin. Am Abend des 12. Mai könnt Ihr Euch zum Familienaufstellen informieren.

Ende April haben wir schon mal nicht schlecht gestaunt, als in unserem Vorgarten plötzlich Morcheln wuchsen. Im letzten Jahr hatten wir dort einen Rindenmulchweg angelegt und nun wachsen Pilze. Bin gespannt, wie es weiter geht.

Natürlich bleiben die festen Termine Freitag ab 15:00 Uhr zum individuellen Basteln und werkeln und Sonntag ab 19:00 Uhr zum Bogenschießen. Weitere Termine sind aber oft auf Anfrage möglich.